Tag 208-214: Neues Sehen

Blumen und Blüten bleiben auf dem Programm. Ich gebe mir weiterhin Mühe, wenigstens etwas ungewöhnliche Blickwinkel hinzubekommen. Bei dem Blütenblatt vom 25.4. ist das ganz gut gelungen. Unschärfe als Programm. Ebenso der kitschige Touch bei der Rose vom 27.

Am Mittwoch hat die Motivnot mich auf eine Idee gebracht, die ich als Projekt weiter führen werde: Plastik. Eine herumliegende Rolle Luftpolsterfolie war der Auslöser. Auf den Leuchttisch gelegt, enthüllt dieser völlig banale Alltagsartikel ungewöhnliche (weil ungewohnte) Formen.

Die Transparenz des Plastiks ergibt zusammen mit einer Beleuchtung aus extremen Winkeln Bilder, die ich nicht erwartet hätt. Dieses Spannungsfeld gefällt mir und das will ich weiter erkunden.

Das zweite Motiv der neuen Reihe „Plastik“ ist eine Flasche.

Gelernt:

  • Plastik mit neuen Augen sehen