Doppelleben

von | Nov 19, 2015 | 0 Kommentare

Frauen im Beruf − Frauen privat

Ein Projekt von Karin Bahle

Mein Konzept: Das erste Foto mache ich bei der Arbeit, hier führt der Beruf Regie. Das zweite Foto wird ganz nach den Wünschen und Vorstellungen der porträtierten Frauen gestaltet. Das heißt, die Frauen bestimmen allein, wo, mit wem und wie sie porträtiert werden möchten. Ich versuche, das Umfeld des Arbeitsplatzes und des als „privat“ gewählten Ortes weitgehend mit abzubilden. Die Fotos sollen eine Geschichte über die betreffende Frau erzählen.

Als Ergänzung bitte ich jede Frau, mir einen kurzen Satz zu sagen, den sie als zutreffend für sich selbst empfindet.
Doppel-Leben beschäftigt mich schon seit einigen Jahren. Die Fotos veröffentliche ich ausschließlich in schwarz-weiß.
Eine Ausstellung der Fotos von 20 Frauen war bereits im Jahr 2009 In Hermaringen im Kreis Heidenheim zu sehen.

» Alle Bilder als Galerie ansehen.

Barbara M., Stationsschwester

» Die Anforderungen meines beruflichen Alltags finden in meiner Malerei ihren Ausgleich.«

Rosa M., Autolackiererin

» Mein Beruf macht mir immer noch Spaß, ich könnte mir keinen besseren vorstellen «

Irene K., Justizbeamtin

» Vergleiche Dich nicht mit Anderen. Du bist Du – und darfst genau so sein, wie Du bist «

Dr. Heidrun F., Zahnärztin

» Disziplin und Spaß zu gleichen Teilen «

Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, MdB, Bundesminiterin a.D.

»   Frauen müssen sich einmischen, sonst kommen die Schwächeren unter die Räder «

Gerlinde S., Bäuerin

» Leben in und mit der Natur und der Umgang mit Tieren, beruflich und privat, macht mir Freude «

Bianca H., Sattlermeisterin

» Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg’ auch keinem andern zu «

Silke Z., Friseurmeisterin

» Harmonie ist für mich das Wichtigste! Im Beruf und im Privatleben «

Friederike F., Pfarrerin

» Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten «

Eike G., Töpferin

» Die Natur ist mein Lebenselexir – aus der ich ständig Ideen und Anregungen für meine künstlerische Arbeit schöpfe «

Monika B., Wirtin

» Bring mich irgendwohin – ich werde überall gebraucht «

Roswitha S., Sekretärin

» Es sind die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben «

Stefanie L., Veranstaltungstechnikerin

» Ich liebe es, im Team zu sein «

Ute K., Dipl. Bühnentänzerin

» Manchmal ist es an der Zeit, sich Zeit zu nehmen «

Barbara O., Seidenmalerin

» Bin neugierig, sportlich, kreativ und kann mich auch an kleinen Dingen freuen «

Ilse P., Fotografin

» Privat bin ich jetzt nackt, im Sinne von offen, ehrlich, keine Masken mehr «

Rebecca Simoneit-Barum, Schauspielerin und Entertainerin

» Ich liebe mein Leben «

Alexandra S., Studentin mit Brustkrebs-Erkrankung

» Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht «

Iris Trevisan, Sängerin

» Musik ist für mich, zu Hause anzukommen «

Wendy Waller, Opernsängerin

» Umhüllt von der räumlichen Ewigkeit in Gottes Haus erfüllt mich der Gedanke, dass die Dankbarkeit die Summe der Gleichungen des Lebens ist «

Christine W., Amtsgerichtsdirektorin

» Wir sind in Wahrheit weder Frau noch Mann, weder Person noch ein ich, sondern wir sind nichts anderes als der Atem Gottes und deshalb sein Geschenk «

Christine Prayon, Schauspielerin und Kabarettinstin

» Bilden Sie sich Ihr Vorurteil bitte selbst! «

Ursula Keck, Oberbürgermeisterin von Kornwestheim

» Ich möchte mir immer die innere Freiheit bewahren, zu meinen Überzeugungen zu stehen und danach zu handeln «

Yana R., Waldorfschülerin

» Der Moment, in dem wir uns mit voller Leidenschaft etwas hingeben, ist der Moment, der uns am meisten in Erinnerung bleibt «

Ursula Werner, Schauspielerin

» Kopf hoch! «

Susanne K., Schreinermeisterin

» Nur gefällte Bäume sind gute Bäume «

Janna W., Journalistin

» Aufrecht und gerne mit dem Kopf durch die Wand «

Petra B., Antiquarin

» Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! «

Roswitha Z., Bildhauerin

» Innenwelten – Außenwelten – von seiner Arbeit erfüllt sein «

Ellen S., Hundefriseurin (Groomer)

» Lebe jeden Tag, als ob es der letzte wäre «

Ania Kristina Z., Modedesignerin und Maßschneiderin

» Es kann ja nicht immer regnen! «

Jutta D., Make-up Artist

» Wende dein Gesicht der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter dich «

Heike B., Lehrerin

» Das Leben ist schön! «

Katrin K., Schmuckgestalterin

» Wo Begeisterung, Liebe und Vertrauen ist, kann das Leben fließen «

Undine F., Floristin

» Ohne Blumen geht nichts! Ohne Blumen kein Leben! «

Rahel M., Bestatterin

» Wahre Schönheit ist im Herzen.«